Vita

Ich wurde 1954 geboren. Schon als Kind habe ich gerne `gebastelt´. Angefangen habe ich mit Emailleschmuck, den ich als Schüler verkaufte. Es kamen dann auch erste kleine Holzarbeiten dazu.

Nach dem Abitur und Zivildienst habe ich eine Ausbildung zum Krankenpfleger gemacht und eine Weile in der Pflege gearbeitet.  Zu der Zeit habe ich nebenbei Polyesterkanus und Wohnmobileinrichtungen gebaut.

1981 habe ich mit dem Studium der Zahnmedizin begonnen – beste Voraussetzung für die Herstellung von Gold- und  Silberschmuck. Außerdem habe ich während des Studiums meinen ersten Katamaran und Surfbrett sowie Holzmöbel gebaut.

Seit 1989 bin ich als niedergelassener Zahnarzt in Schleswig-Holstein ansässig.

Vor über 10 Jahren kam ich eher zufällig zur Drechselei. Ich kaufte mir damals für knapp 100 DM eine Ferm-Drechselbank – nur mal so zum probieren. Die ersten Versuche damit haben mich nicht begeistert, also blieb die Bank eine Weile ungenutzt in der Ecke stehen. Erst nach einem Tageskurs zum üben bei der Firma Maderas Drechseltechnik hat mich der Drechselvirus richtig gepackt und ich übte so oft es möglich war. Nach einem Jahr waren die Lager der Drechselbank hinüber und ich kaufte mir eine `richtige´ Maschine – eine Jet JWL 1642. Damit ging vieles besser und ich hatte wesentlich mehr Möglichkeiten.  Nach und nach kam immer mehr gutes Werkzeug dazu, wodurch auch die Bandbreite meiner Drechselprodukte immer größer wurde. Mittlerweile besitze ich noch eine zweite, kleinere Bank: Eine Jet JWL 1220 VS, auf  der ich vor allem Kleinteile wie Kugelschreiber etc. herstelle. Leider habe ich immer noch keine richtige Werkstatt -ich arbeite immer noch im `Schuppen´, einem umgebauten Carport- und vor allem viel zu wenig Zeit meine Ideen, von denen ich reichlich habe, umzusetzen und auszuprobieren.  Aber immer, wenn ich denn mal Zeit finde, bin ich im Schuppen und bastele und übe weiter.